Capoeira

Capoeira

Brasilianische Kampfkunst

Capoeira4

Gemeinsames Training

Capoeira2

Akrobatische Kampfkunst

Capoeira5

Trainingsgruppe

Capoeira – Brasiliens Kampfkunst

Capoeira, eine Kampfkunst aus Brasilien, entwickelte sich schon im 16. Jahrhundert durch afrikanische Sklaven. Es war ihnen verboten, Waffen zu benutzen und so übten sie sich in Hände und Füße zu benutzen um sich zu verteidigen. Auch war den Sklaven die Ausübung eines Kampfes verboten. Dadurch wurden die kämpferischen Bewegungen in tanzender Anmutung umgesetzt. Capoeira vereint viele Fähigkeiten:

Freude an Bewegung
Ausgeprägte Körperbeherrschung
Akrobatik und Rhythmik
Reaktionsfähigkeit
Improvisation und Kreativität

Capoeirista

In der Kampfkunst Capoeira sind die Ausführenden kontinuierlich in Bewegung. Der Grundschritt ist ein Wiegeschritt, die Ginga. Sehr viele tiefe Bewegungen in der Hocke oder Akrobatik kopfüber, wie Radschlag oder Kopfstand, machen den akrobatischen Stil des Capoeira aus. Philosophie dieser Kampfkunst ist, allen Schlägen auszuweichen und nur im Notfall zu blocken.

Eindrücke von Capoeira

Zahlreiche Capoeiristas trafen sich beim Stadtfest. Schau Dir diesen Film an:

Und hier noch ein paar Fotos:

Timo März

Timo März

Spartenleiter und Trainer
Kevin Beck

Kevin Beck

Trainer

Training im Samurai Burgdorf